Seiko Zeitwächter, Auszug Aus Seiko Museum

Heute präsentiere ich Ihnen die Seiko Presage, die Anfang dieses Jahres auf der Baselworld 2017 vorgestellt wurde. Die Referenz, die ich hier habe, ist die SPB047, eine einfache Zeit- und Datums-Kleiduhr, die Seikos ehrwürdiges weißes Emailzifferblatt rühmt. Im Laufe des letzten Monats habe ich Gedanken über die Uhr gesammelt; einige gute und einige schlechte, und wie diese Uhr regelmäßigen Uhrenkonsumenten und enthusiastischen Sammlern zugute kommen würde.

Seiko Armbanduhren reichen von preisgünstigen, Low-End Quarz- und mechanischen Uhren bis hin zu Japans Konkurrenten, Rolex und anderen High-End Schweizer Uhrmachern, dem Grand Seiko. Es gibt jedoch ein allgemeines Missverständnis, dass das Image von Seiko mit Low-End-Armbanduhren unter Amateur-Uhrensammlern und Haute-Watch-Snobs in Verbindung gebracht wird. Ich bin heute hier mit einer Armbanduhr von Seiko, die dieses Missverständnis herausfordert. replica uhren

DSCF1801

Das Design

Mit dieser Uhr ist Seiko wirklich zu den Wurzeln der Uhrmacherei zurückgekehrt. Wie Seiko in seiner Einführung zur neuen 2017er Presage-Emaille-Kollektion verriet, ist das Design des Zifferblatts von Seikos erster Taschenuhr inspiriert; der Zeitbewahrer. In der Tat ist dies ein bemerkenswerter Trend nach der ersten Einführung der Referenz SPB041, die sich von der originalen Laurel-Armbanduhr von 1913 inspirieren ließ. Trotz der zunehmenden Mengen an Vintage-Neuauflagen und -Huldigungen, finde ich das neue Seiko Presage ein erfrischendes Update für den aktuellen Kontext der Armbanduhr; vielleicht, weil das Design keine totale Replik der originalen Taschenuhr ist, sondern es in subtilen Details respektiert. Ich verehre die römischen Ziffernmarker, fügt eine weitere Ebene der Symmetrie und Proportion hinzu und die Datumsfunktion ist nicht zu überdimensioniert, um das Design des Zifferblatts zu beeinflussen. Und dank des Saphirglases werden die schönen römischen Ziffern und das Emailzifferblatt noch viele Jahre weiter leuchten. Das minimalistische, klassische Design der Minuten- und Stundenzeiger, gefolgt von der lunarförmigen Sekundenzeiger, ergänzt die Kleid-Atmosphäre und trägt zusätzlich zu den Design-Proportionen des Zifferblattes. Aus diesen Gründen ist die Referenz SPB047 Zeit- und Datums-Armbanduhr mein Lieblingsstück aus der Emaille-Kollektion.replica uhren shop

Seiko Zeitnehmer – Auszug aus seiko museum.jpg

Seiko Zeitwächter, Auszug aus Seiko Museum

Lass uns über Case Design reden. Da ich ein Seiko-Sammler persönlich bin, kann ich Designelemente sehen, die von den Grand Seiko und King Seiko Uhren der 1970er Jahre abgeleitet sind. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass das Edelstahlgehäuse die Qualität und das Finish der oben genannten klassischen Seiko-Uhren bestätigt. Daher spricht diese Uhr Vintage-Sammler an, da sie mit ihren frühen Vorgängermodellen konsistent ist.rolex replica

Siebziger Grandseiko-Extrakt

Eine Reihe von Grand Seikos aus den 70ern, Auszug aus dem Seiko Katalog von 1974

Das Hauptmerkmal dieser Uhr ist natürlich das Emailzifferblatt. Von Hand gefertigt von Mitsuru Yokozawa und seinem Team in der Seiko-Zentrale in Japan, ist die feine Handwerkskunst dieser Uhr in der Tat vorhanden, da das schöne Finish von Licht durchflutet wird. Das Email-Zifferblatt allein hebt diese Uhr von anderen Seiko-Modellen ab und bringt sie der feinen Uhrmacherkunst der Grand Seiko-Kollektionen näher. Meiner Meinung nach entspricht dieses Beispiel eines aus Japan gefertigten Emailzifferblattes tatsächlich den Emailzifferblättern, die in Schweizer Luxusuhren zu finden sind. Der hohe Kontrast zwischen dem ultraweißen Email und den schwarzen römischen Ziffern und Texten trägt zur hohen Lesbarkeit dieser Uhr bei; bei Tageslicht.

Die Abmessungen des Gehäuses sind 40,5 mm und 12,4 mm dick. Nachdem ich diese Uhr einen Monat lang täglich getragen habe, kann ich bestätigen, dass die Uhr eine bequeme Uhr für die durchschnittliche männliche Handgelenkgröße ist. Da ich ein unterdurchschnittliches Handgelenk habe, stellte ich fest, dass die Krone größer als gewöhnlich ist. und dringt gelegentlich in die Hand ein. Außerdem; mit Vintage-Uhren, anfangs war ich müde von der Größe müde, (durchschnittliche Gehäusegröße von Vintage-Uhren von 34-36mm). Wenn man jedoch die Uhr am Handgelenk sieht, ist der Gehäusedurchmesser erträglich und definitiv nicht groß genug, um die täglichen Aktivitäten zu stören. Die Uhr fühlt sich robust an mit der dickeren Gehäusemaße, aber nicht dick genug, um irgendwelche Probleme beim Tragen eines Anzugs zu verursachen. Insgesamt trägt diese Uhr hervorragend und alltagstauglich.

Kaliber 6r15D Bewegung

Die Seiko Presage SPB047 enthält ein in Japan hergestelltes Seiko Kaliber 6r15D mit 21.600 Schwingungen pro Stunde, 23 Juwelen und Handaufzug. Seiko bewirbt diese Bewegung mit 50 Stunden Gangreserve mit + – 15 Sekunden pro Tag. Mit meiner Erfahrung mit dieser Uhr ist die Verlustleistung nicht bemerkbar, wenn sie täglich getragen wird, aber ich muss noch die Langlebigkeit der Gangreserve im Laufe der Zeit herausfinden. Die Bewegung ist Seikos robuste Mittelbereichsbewegung; mit besserer Leistung und besserem Finish als das 4r36-Uhrwerk, aber nicht so hochwertig und raffiniert wie die Grand Seiko-Uhrwerke. Trotzdem freue ich mich, dass Japans schöne Version von Geneva Striping auf den Rotor und ein wunderschönes Saphir-Display zurück zeigt, um die Bewegung zu zeigen. Diese Uhr spricht auf jeden Fall die Uhrenpuristen an, die nach hauseigenen Uhrwerken suchen.

DSCF1802

Nachteile

Abgesehen von den persönlichen Problemen, die ich in Bezug auf die Größe der Krone in den oben genannten hatte, gibt es ein paar zusätzliche Nachteile, die ich hervorheben möchte; Es gibt keine perfekte Uhr. Das Original-Armband, das Seiko mit dem Seiko Presage liefert, ist ein schwarzes Kunstlederarmband, das auf der Außenseite Luxus schreit. Nachdem ich die Uhr jedoch nur mit dem Originalriemen getragen hatte, begann ich zu entdecken, dass der Riemen tatsächlich von geringer Qualität ist, und ich bezweifle wirklich, dass er irgendeinen Wert der Langlebigkeit haben wird. Darüber hinaus stellte ich fest, dass die Faltschließe unkomfortabel ist und die stabile Konstruktion der von Omega bereitgestellten Faltgurte fehlt. All diese Probleme sind äußerlich und können durch einfaches Ersetzen des Bandes gelöst werden. In meinem Fall habe ich ein braunes echtes Krokodillederband von Hodinkee bestellt und werde die Uhr in den nächsten Wochen auf Instagram updaten. Schließlich fand ich, dass Seikos Präsentation der Uhr uninspirierend ist; mit einfacher weißer Verpackung und einer einfachen schwarzen Box. Jedoch; Ich verstehe, dass Seiko sich darauf konzentrierte, Geld auszugeben, um die Uhr selbst zu verbessern.

Der Preis

Die Seiko Presage SPB047 wird in Australien für $ 1800 AUD in der Seiko Boutique verkauft. Diese Uhr steht für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und platziert sich auf dem Markt der Schweizer Uhren. Unten finden Sie eine Liste der Einzelhandelspreise für die anderen Uhren in der Emaille-Kollektion 2017:

SPB049J – Rechteck, Datum & Zeit: $ 2150 AUD

SPB045J – Gangreserveanzeige, Zweitanzeige: $ 2150 AUD

SRQ023J – Chronograph: $ 4200 AUD

 

Urteil

Die Seiko Presage SPB047 ist eine ausgezeichnete Uhr; robust für den täglichen Benutzer und ist eine gute Ergänzung für Seiko Sammler dank seiner Wurzeln im Vintage-Design. Diese handgefertigte Emaille-Armbanduhr kann auch für Sammler im gehobenen Schweizer Uhrenmarkt attraktiv sein.     replica watches

Treffen Sie den Hulk, den Green-on-Green Rolex Submariner

Die Rolex Submariner ist wahrscheinlich die beliebteste Luxusuhr in der Produktion. Es ist sicherlich die beliebteste Rolex. Diese Iteration erschüttert es ein wenig.replica uhren

Was ist mit dem Sub, das es auf den Handgelenken so vieler Menschen erscheinen lässt – sei es in einem Sitzungssaal, im Café, am Strand oder auf der Baustelle?

Ich denke, es ist, weil der Sub ein zeitloses (und häufig kopiertes) Design ist, die Qualität der Rolex Submariner ist erstklassig, es hat unglaubliche Funktion (Sie können Zeit mit der Lünette, Sie können damit schwimmen, Sie können es lesen ein Kino) und wird seinen Wert behalten. replica uhren shop

Jetzt nimmt der Hulk den Sub in eine andere Richtung – er ersetzt das schwarze Zifferblatt durch ein grünes Sunburst und ersetzt die schwarze Keramiklünette durch eine grüne.

fullsizeoutput_14d4
Rolex Submariner „Hulk“ IW387805 © 2017 Adam Brown
Rolex-Fans wissen, dass immer etwas Besonderes passiert, wenn eine Rolex grün ist. Der erste grüne Submariner (16610LV), bekannt als Kermit, wurde zum 50. Geburtstag des Subs veröffentlicht. Es zeigte eine grüne Aluminiumeinsatzlünette mit dem traditionellen schwarzen „Maxi-Zifferblatt“.rolex replica

Der Hulk basiert auf dem Submariner der nächsten Generation (6-stellig), als der Übergang von der Aluminiumblende zum Keramikrahmen (neben anderen Verbesserungen) stattfand.

Arial Adams bei ABTW bietet hier seine Aufnahme des Rolex Submariner Hulk (116610LV) an.

Federico Talks Watches ist ein sehr guter Fall dafür, warum der Sub so eine beliebte

Rolex GMT II (16710) Cola oder Pepsi?

Ich hatte das Glück, über vier Jahre an der Kreuzung von North und Luckie Street in Atlanta zu arbeiten. Die meisten Leute in Atlanta würden das als Hauptquartier der Coca-Cola Company kennen. Für einen Vermarkter waren die führenden sozialen Medien bei The Coca-Cola Company der größte Job der Welt. Für einen Uhrensammler hat es die Rolex GMT „Coke oder Pepsi“ Entscheidung relativ einfach gemacht. Wenn    du das alles weißt, musst du wirklich meine Vorliebe für die Lünette fragen?replica uhren shop

Die Rolex GMT II (16710) ist eine Legende einer Uhr. Es ist älter als Keramik-Einfassungen, es ist sogar älter als das hauseigene Uhrwerk im Haus in Genf. Die ersten Rolex GMT-Uhren wurden in den 1950er Jahren für PanAm-Piloten entwickelt, um ihnen zu helfen, sich an das neu entdeckte Problem „Jetlag“ zu gewöhnen. Wenn Piloten einfach auf ihre Uhr gucken und ihre „Heimatzeit“ sehen könnten so schnell die Ortszeit anpassen), könnten ihre Körper vielleicht besser mit den Zeitzonen umgehen. Nun, über 60 Jahre später ist die GMT-Komplikation immer noch sehr beliebt (und einer meiner persönlichen Favoriten).

Als die Rolex GMT IIc (116710) mit der Keramiklünette im Jahr 2008 herauskam, hatte ich eine der ersten in Pittsburgh (wo ich zu der Zeit lebte). Es ist eine deutlich andere Uhr als diese mit einem größeren Gehäuse, größerer Lünette, stärkerer und zuverlässigerer Bewegung und besserem Armband / Verschluss. Ich trug meine GMT IIc fast täglich für vier Jahre. Noch heute ist es meine Go-to-Travel-Uhr. Aber nach fast zehn Jahren wollte ich wirklich eine Old-School-Rolex.rolex replica

Also, ich fand einen tadellosen Zustand 16710 Coke Lünette, circa 1998. Es hatte alle Kisten, Papiere und sogar Rolex-Service-Aufzeichnungen. Es war eine Pre-SEL (Solid End Links) Version, die auch die gebohrten Laschen aufwies. Ich mag die Vor-SEL-Armbänder nicht, aber ich wusste, dass ich diesem Baby eine Art Gurt anlegen würde, damit es wirklich nicht wichtig war. Aus diesem Grund waren die gebohrten Ansätze (die bis Mitte der 2000er Jahre auftraten) tatsächlich ein Vorteil. Ich könnte relativ leicht neue Riemen darauf legen.

Die Aluminium-Lünette war original und hatte nur ein kleines bisschen schönes verblassen. Das Everest perforierte Lederband anzuziehen war nicht unbedingt einfach, aber es veränderte das Gefühl der Uhr komplett. Ich mochte das Everest perforierte Lederband – sehr. Aber nachdem ich es ein paar Mal getragen hatte, stellte ich seine Haltbarkeit in Frage. Also habe ich auch den Everest schwarzen Gummiband bekommen. Jetzt ist das ein Gurt! Die Qualität des Gummis (oder ist es Silikon) ist unübertroffen. Es hat eine schöne matte Oberfläche, die sich glatt anfühlt. Die Dornschließe aus gebürstetem Edelstahl ist ebenfalls schön und komfortabel.

Im Vergleich zu meinem GMT IIc war dieses Baby mit dem Armband bereits superleicht. Aber wenn man das Lederband anzog, fühlte es sich so leicht an wie eine Armbanduhr. Und die Gesamtdicke (oder in diesem Fall Schlankheit) war eine solche Abweichung von den moderneren Uhren, die ich in letzter Zeit getragen habe.replica uhren

Das einzige Problem, das ich mit den Everest-Gurten habe (und von dem ich verstehe, dass es ein Problem ist, wenn man die meisten Gummi- oder Nicht-Armband-Gurte an eine Rolex anlegt) ist, dass das Material so nahe am Uhrengehäuse (und der Lünette) eingekeilt ist es macht das Drehen der Lünette schwieriger. Sie können tatsächlich sehen, wie eng es in diesem Bild ist. Jetzt macht Everest einige Träger, die ihre eigenen festen Endenverknüpfungen enthalten, die wahrscheinlich dieses Problem abschwächen würden, aber ich mag einfach nicht, wie sie aussehen. Und meine Hoffnung ist, dass sobald das Band mehr „eingebrochen“ wird, dies weniger ein Problem wird.